Anlage Guggtal (M. Bauer)

Bahn > Anlage Guggtal (M. Bauer)

Vorstellung Gastanlage

Sie finden an dieser Stelle die gespiegelten mini-club-Seiten von Martin Bauer aus Krems/Österreich.
Die Original-Seiten finden Sie unter http://martin3500.tripod.com/. Dort sind auch weitere Seiten zu finden.
Hier finden Sie nur den Ausschnitt der gesamten Web-Präsenz, der sich mit mini-club beschäftigt.
Bei Fragen zum Inhalt der Original-Seiten wenden Sie sich bitte an Martin Bauer.

Anlage Guggtal

Maßstab: 1:220
Spurweite: Z
Epoche: IV bis V
Jahreszeit: Ende Juni/Anfang Juli
Region: Salzburg, Österreich (ohne konkretes Vorbild)
Abmessungen: 140 x 60 x 25 cm
Bauzeit: 03 - 07/2003
Erbauer: Martin Bauer

Inhalt

Motiv und Layout im Überblick (diese Seite)
Video (AVI)
Bildergalerie
Bauphase 1
Bauphase 2
Bauphase 3
Bauphase 4

Motiv

Die Anlage sollte Möglichkeiten bieten, schnelle und langsamere Nebenbahnzüge gleichermaßen betreiben zu können. Eine zweigleisige Paradestrecke war jedoch zu langweilig. Da der zur Verfügung stehende Platz nicht mehr Anlagenfläche zuließ, wurde das Layout sehr kompakt gehalten. Die Anlage misst insgesamt 140 x 60 cm. Der höchste Punkt ist 25 cm vom Anlagenboden entfernt. Dennoch ergibt sich ein sehr realistisches dreidimensionales Verhältnis.

Auf drei Stromkreisen können, gesteuert durch einen kleinen Schattenbahnhof, bis zu 7 Loks parallel fahren bzw. abgestellt sein. Drei komplette Zuggarnituren können parallel auf zwei Hauptstrecken verkehren. Dazu gibt es eine kleine Nebenbahn mit Kopfbahnhof und einem beschaulichen Städtchen, dem die Anlage ihren Namen verdankt.

Auf dieser Seite sieht man die Bilder der fertigen Anlage (sofern eine Anlage jemals als "fertig" zu bezeichnen ist.

Das Layout im Überblick bei Tag

Das Layout im Überblick bei Nacht


>>>>Text: (C) 2003 Mag. Martin Bauer, 3500 Krems; Seite mit Erlaubnis inhaltlich gespiegelt bei MHBG.de


Impressum & Copyright © 2000-2019, all rights reserved.